06 November 2014

Schmetterlings-Wanderung / Okt '14

An einem sonnigen Spätherbst-Tag flattern zwei Schmetterlinge vor meinem Balkon auf und ab. Als ich hinausschaue, entdecke ich überrascht, dass es nicht nur zwei, sondern mindestens zwanzig an der Zahl sind, die sich auf Balkonen und Fenstersimsen verteilen: Admirale auf der Durchreise. Beim Versuch, dieses Phänomen zu fotografieren, merke ich, wie sowohl der Fotoapparat als auch meine Augen zwischen dem Fokussieren einzelner Tierchen und der gesamten Szene entscheiden müssen. Es ist nicht alleine eine Frage der Tiefenschärfe, sondern auch des Bewusstseins: Der Gesamteindruck aus Detail und Ganzem entsteht erst in der Vorstellung. Also hole ich das Skizzenbuch...

2 comments:

  1. Eine Klasse-Skizze! Sehr gelungen finde ich den unteren Übergang. Diese Distelfalter gibt es auch bei uns. Sie sitzen zu Hauf im Herbst auf den von den von Autos zermatschten Äpfeln auf der Straße. Da halten sie so schön ruhig, dass man sie toll zeichnen kann.

    ReplyDelete
  2. Hut ab, dass Du es geschafft hast diesen Schmetterling so wunderbar zu malen finde ich beeindruckend. Den Kontrast zwischen Fordre und Hintergrund sowie die Tiefe sind auch sehr gut gelungen.

    ReplyDelete