07 August 2019

Viktorianisches Picknick im Englischen Garten

Unser Augusttreffen fiel wieder mit dem Viktorianischen Picknick am Monopteros im Englischen Garten zusammen, auf das ich mich das ganz Jahr schon gefreut hatte! Diesmal war das Wetter weniger schweißtreibend, allerdings haben sich etwas weniger "Picknicker" als letztes Jahr eingefunden. Da man aber ohnehin nicht alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen festhalten kann - was man ja gerne würde! - gab es mehr als genug für jeden Zeichenstift. Jenny, Micha und ich sind nach unserem Abschlusskaffee noch einmal losgezogen, bis es zu kühl wurde und die letzten Picknickgäste aufbrachen. Das elegante Pärchen vom letzten Jahr, das Jenny und ich festgehalten hatten, haben wir leider nicht mehr verewigen können. Das kommt dann nächstes Jahr!


Fast ein Doppelporträt, aber eigentlich waren die beiden nur Picknick-Nachbarn.
Sehr gut gefiel mir der geschwungene ausladende Strohhut mit der üppigen Blume. 
Zwei Gentlemen mitsamt Zylinderhut im Gespräch und eine Lady mit verspieltem rüschenbesetzten Dreispitz.

  


Die Dame mit dem eindrucksvollen Kopfputz wollte ich von vorn festhalten,
dann aber wandte sie mir den Rücken zu, also Planwechsel!


Diese beiden wollten eigentlich gerade eine Runde drehen, haben damit aber netterweise noch ein wenig gewartet und
dabei entspannt geplaudert. Die entzückende Lady ist eine versierte Schneidermeisterin, ihr wunderbares aufwendiges Rüschenkleid eine Eigenproduktion aus 16 Metern Stoff. Es hat viele Geschwister, eines schöner als das andere!
Eine der letzten Gruppen, die bis zum Abend ausharrten. 
Auf der rechten Seite: Sissi, die uns dann noch "Modell stand",
nicht ganz die reine Urban Sketchers Lehre, aber anlassbedingt unerlässlich ;)

Das blaugemusterte Korsett war ein edles Stück.

04 August 2019

Von Oberaudorf - Bad Trissl ins Ultental nach Südtirol

Vor dem Event ARTLOKAL haben wir noch etwas relaxt im Ultental , ein paar Bildchen fabriziert und am Malen Freude gehabt

Viele schöne Bauernhöfe sind im Tal, eingebettet in die Berglandschaft
 
 
Und dann mal ein paar Höfe von der Nähe, stolz und selbstbewusst in die Landschaft gesetzt
 
 
Und dann noch so ein " Individuum " nach dem Motto " Hier stehe ich ! "
 
 
Im Ort aber " triumphiert " die Kirche
 
 

Reha im Gebirge

Leider kann ich heute nicht zum Viktorianischen Picknick kommen, aber mein Besuch von Hans in der Reha bot auch einige interessante Motive.

Blick vom Zimmer auf Nebengebäude der Klinik und das Gebirge

Wald, wohin man schaut!

Vom Café aus sieht man in den Park der Klinik.

So ein Speisesaal hat auch was! Ein Foto wäre halb so interessant.

01 August 2019

München in Juli

Immer faszinierend zum anschauen, die Wellenreiter am Eisbach:

"Surfing in the middle of the city, at the Eisbach. Fascinating, I could watch for hours!"



... und der traditionellen Viktualienmarkt (mit ArtLokal Ausstellung:-)



"... and the traditional Munich marketplace, Viktualienmarkt."

27 July 2019

Letzter Tag am Viktualienmarkt

Heute früh habe ich die Urban Sketchers am Viktualienmarkt besucht, als sie die Ausstellung ein letztes Mal aufbauten. Wirklich eine schöne Sache! Am liebsten hätte ich alles aufgekauft... ;-)

Dave beim Aufbau

Das war viel Arbeit - jeden Tag abbauen und am nächsten wieder aufbauen!

Ich meine, die Stadt München hätte da zupacken sollen und für ihre verschiedenen Konferenzzimmer so schöne Münchner Ansichten zum Aufhängen erwerben sollen. Ich war schon drauf und dran, Oberbürgermeister Dieter Reiter dazu zu animieren!

Dave und Peter in voller Aktion

Ein Aquarell von Peter, das mir besonders gut gefiel.

Der Veranstalter

21 July 2019

ARTLOKAL, ein Event der Gleichgesinnten

Am letzten Samstag 20.07. stieg das Happening ARTLOKAL auf dem Viktualienmarkt, ein tolles Erlebnis mit vielen ambitionierten " Künstlern ", von den Top-Spezialisten bis hin zu den Teilnehmern, die einfach eben Freude an der eigenen Betätigung haben. Animiert hatte mich Miriam zur Teilnahme, das war eine gute Tat !


Hier spricht der Initiator und Organisator Peter Guest, ein absoluter Macher mit unendlichem Elan






Das Aufhängen unserer Bilder hat uns schon etwas gefordert, Aber dann waren wir " happy ", als alles hing


 
Auch ich war froh nach dem Bilder Verteilen und gönnte mir ein Glas Wasser, um fit für den Interessenten- und Käuferansturm zu bleiben !
Übrigens: Alle Meisterwerke können noch bis 27.07. bewundert werden
 
 
Miriam begutachtet das Ergebnis

13 July 2019

Am Gärtnerplatz

Nachdem der Vormittag zunächst verregnet war, zeigte sich das Wetter am Nachmittag doch noch von seiner sonnigen Seite. Ein paar heftige Platzregen gab es aber schon...

Ein schöner Ort zum zeichnen, hat viel Spaß gemacht. Ebenso wie das Treffen mit den zahlreichen Sketchern danach im Cafe am Platz.











02 July 2019

Nachtrag zum Stadtgründungsfest

Karo war so nett, meine kleinen Zeichnung zu fotografieren, die ich in der Ausstellung am Ende der sehr gelungenen Aktion auf dem Stadtgründungsfest gelassen hatte - nun seien sie auch geposted:


Diese Zeichnerin saß vor den beinahe kubistisch wirkenden "urbanen Strukturen" von Gerd Winner in der Rathausgalerie, der ehemaligen Kassenhalle. Ihr Motiv war aber die Skulptur in dem Bogen über dem Ausgang:


Früher durften die braven Steuerzahler in der Kassenhalle ihren Obolus abliefern, und wenn sie dann erleichtert von dannen zogen, lüpfte der Herr über dem Ausgang seinen Hut und bedankte sich für die Füllung des Stadtsäckels, den er in seiner linken Hand schwenkt - was für eine noble Geste!



Auch hier wurde noch fleißig gezeichnet, auf einem Stapel von Skizzenbuchblättern.

23 June 2019

Stadtgründungsfest

Wie in den beiden Posts zuvor schon schön geschrieben, waren wir vor 1 Woche beim Stadtgründungsfest. Und auch ich möchte mich nochmals herzlich bedanken bei Stephanie Lyakine-Schönweitz für den tollen Empfang mit einer kleinen Einführung, die Begleitung des Zeichentreffens, Kaffee und Kuchen sowie die abschließende Ausstellung der Zeichnungen. Es war einfach sehr schön gemacht, einfach ein gelungener Tag. Gezeichnet habe ich eines der vielen Ornamente, die am Gebäude angebracht sind sowie ein Fenster.





Urban Sketchers beim Stadtgründungsfest in der Rathausgalerie


Vor einer Woche trafen wir uns anlässlich des 861. Münchner Stadtgründungsfestes in der Rathausgalerie, um dort als Teil des Rahmenprogrammes zu einem zeichnerischen Spaziergang durch Galerie und Stadtgründungsfest einzuladen.

Stephanie Lyakine-Schönweitz vom Kulturreferat der Stadt München  begrüßte unsere Gruppe und stellte die Ausstellung "Metropolen - urbane Strukturen" mit Arbeiten von Gerd Winner vor. Miriam umriss kurz Idee und Arbeitsweise der Urban Sketchers und lud zum Mitzeichnen ein. Im Seitenbereich der Galerie gab es eine "Urban-Sketching-Station" mit Arbeitstischen, Arbeitsproben und kostenlosen Zeichenmaterialien, mit denen sich alle spontan Zeichenlustigen bewaffnen konnten. Ab 16.30 Uhr bereiteten Miriam, Karo und Dave eine kleine Ausstellung unserer Arbeiten vor. Zur Stärkung wurden wir freundlicherweise zu einem Imbiss mit Kaffee und Kuchen geladen. Ganz herzlichen Dank an Stephanie Lyakine-Schönweitz für die tolle Einladung, den herzlichen Empfang und die perfekte Organisation! Herzlichen Dank an Karo, Miriam und Dave - es war eine wunderbare Kooperation!


Bis 19 Uhr ließ mich die Rathausgalerie nicht los - zunächst kam die Skizze eines Mit-Sketchers, der den Brunnen in der ehemaligen Kassenhalle ins Auge gefasst hatte.













Danach hielten mich zwei der dort auftretenden Chöre auf den Zeichenstuhl gebannt:

Der Chor des Bellevue di Monaco
mit seinen von der Musik mitgerissenen Sängerinnen verbreitete gute Stimmung, beim Mitsingen wurde der Zeichenstift zur Seite gelegt.









Auf der linken Seite die Leiterin des Bellevue Chors, die nun dem Auftritt des Chors Lost & Found mit "Songs aus dem musikalischen Fundbüro" lauscht. Hier kam dann endgültig Gänsehaut-Feeling auf. Eigentlich wollte ich aufbrechen, musste dann aber die Chorpause abwarten, um den 2. Auftritt nicht zu verpassen. Tolle Stücke, tolle Solistinnen!
Am Rande des Geschehens tanzten die ganz jungen Galeriebesucher mit Ihren Müttern - oder umgekehrt?



Zum Abschluss noch eine Skizze vom Vortag:
Die Münchner Moritatensänger in der Fußgängerzone
mussten verewigt werden!
Die Herausforderung: mehr oder weniger gleichzeitig
"Lili Marleen" zu singen und zu zeichnen.
Leider wurde danach eine größere Pause eingelegt,
so dass ich wieder weiterzog.











20 June 2019

Marienplatz, Rathaus

Interessierte Besucher in der Rathaus Galerie






Ich finde es faszinierend, wie Künstler, obwohl am gleichen Ort, soviel unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten finden.





"I finde it fascinating, how artists, at the exactly same place, find so many different ways to express themselves."



17 June 2019

Die Urban Sketcher im Getümmele des Stadtgründungsfestes


Im Rathaus-Innenhof war´s noch ganz gemütlich und überschaubar. Und hier waren die meisten Zeichner von uns.

 
Draußen auf dem Marienplatz war das pralle Leben. Zeichnen konnte man trotzdem und es hat interessanterweise auch niemand interessiert. Von den Urban Sketcher konnte ich hier keinen mehr sehen; dafür war der Platz einfach zu voll. Und den Rest zum Hype haben die Lautsprecher der Bands bewirkt.