04 May 2020

Bärlauch

So schön der Bärlauch ist, ich möchte alle Gartenbesitzer vor ihm warnen: Er ist vermehrungsfreudiger als der Giersch, die Pfefferminze und andere Kräuter! Natürlich schmeckt er toll und lässt sich vielseitig in der Küche verwenden, außerdem blüht er wunderbar und hält lange in der Vase. Aber Vorsicht! Gebt ihm nicht den kleinsten Finger Erde, sonst packt er die ganze Hand und im Nu ist der Garten voll wie im Schlossgarten Nymphenburg. Da gehört er auch hin und man kann ihn dort sammeln, wenn man will.

Schon ein paar Tage her, dass ich ihn gepflückt habe, und er ist immer noch schön!

22 April 2020

Schloß Nymphenburg - unter die Lupe genommen


Da musste ich diesmal doch etwas genauer hinsehen - sonst geht man bei den Perspektiven unter.  Hat aber trotzdem viel Spaß gemacht !

18 April 2020

USK at Home - Tierisches

Endlich komme ich wieder einmal zum Posten. Ich habe mir ein "Tägliches Tier" verordnet, das allerdings manchmal auch meiner Fantasie entspringt... Hier ein paar Tiere auf dem Fensterbrett meines Schlafzimmers sowie Katzenskizzen nach einem You-Tube-Video. Der frechen Katze gelang es doch tatsächlich, die noch halb gefrorenen Würstchen aus dem Kochtopf zu angeln! Und natürlich darf ein großer Plüschosterhase nicht fehlen - euch allen weiter viele kreative Zeichenideen und gute Gesundheit!










Der heutige Tag

Die Tage kann man sowohl mit Arbeit als auch mit Chillen füllen.

Ich habe heute mal so festgehalten, was bei uns stattfand. Zum Glück war das Wetter herrlich und wir konnten uns im Garten tummeln. Zum letzten Bild: "Heiabetti" sagen wir normalerweise nicht, aber unsere Nachbarin lockt ihre Enkel damit zum Schlafen, und das finden wir teils lustig, teils doof. Mir hat das Ganze viel Spaß gemacht und ich hoffe, ihr bringt eure Tage ähnlich arbeitsam und entspannt zu. Macht das Beste draus!

17 April 2020

Wohnung und Garten

Da bin ich schon wieder! Obwohl wir viel im Garten arbeiten (da haben wir Bewegung, frische Luft, brauchen keinen Mundschutz...), ist immer noch Zeit für ein paar Zeichnungen.

Vom Ess- und Zeichentisch aus haben wir einen Panorama-Blick in den Garten. Man fühlt sich fast wie in der freien Natur. Die Nische haben wir vor 46 Jahren mit Holz verkleidet und nennen sie "Bärenhöhlchen". An der Wand hängen hier eine chinesische Steinabreibung, ein hölzerner Löwe, Schnurknoten, einige Fotos und Bilder von Josef Oberberger, einem leider schon verstorbenen Freund und Professor der Kunstakademie. Hinter dem Fernseher drei eigene Fotos von Jazzmusikern.

Ein großer ausgehöhlter Findling, "Einstein" genannt. Er thront unter der Korkenzieherhasel, die mit vielen roten chinesischen Schnurknoten und gläsernen Sternen geschmückt ist. (Daher ist das im Dezember unser Christbaum!) Vorne eine Keramikarbeit von mir.

Der Garten braucht Wasser, und Hans gibt es ihm gerne und ausdauernd.

16 April 2020

USK at Home 2


Und wieder ein Gruß aus meinem Fenster Blick, ein bisschen weiter nach Süden diesmal, gleiches Motiv an zwei verschiedenen Tagen. 
Alles Gute und bleibt gesund! 


15 April 2020

USKathome - die Wohnung

Die Motive in der eigenen Wohnung sind schier unbegrenzt. Ich empfehle euch: urbansketcherssingapore.sg
Die Sketchers dort haben in ihrer Abgeschlossenheit sehr schöne und originelle Zeichnungen geschaffen, die sich anzuschauen lohnen. Sie sind ja wie wir zuhause mehr oder minder eingesperrt, malen aber sehr eifrig! Viele davon kennen wir von unserer Singapur-Reise 2016; einer fiel durch seinen Strohhut auf und malte ihn jetzt auf einem Stuhl ("auch er muss daheim bleiben!"). Ich ließ mich von ihnen inspirieren und werde nun nach und nach unsere gesamte Wohnung abbilden.

Vor dem Küchenfenster stehen einige Körbe mit Zwiebeln und anderen Dingen, ein Messerblock und Schüsseln. Vorne liegt schon die Paprika fürs heutige Mittagessen mit ein paar Knoblauchzehen.

Im "Chefsessel" sitze ich gerade und poste diesen Beitrag.

12 April 2020

Osterwünsche - mit buntem Frühlingserwachen


Diesmal keine Häuser, sondern Freude an der Natur voller Farben und einem positiven Ausblick auf bald wieder bessere Zeiten - das wünsche ich uns allen 

01 April 2020

Malen im Labor


Wenn ich draußen nicht malen kann, hole ich die Realität mit einem Foto in unser Zuhause und gebe das Ganze dann etwas verfremdet wieder . So ist es hier mit dem Arabellahaus und Sheraton passiert, samt Hypohochhaus in der Mitte.

29 March 2020

USK zu Hause

Zu Hause zeichnen hat auch was - wenn man die Aufräumeritis hinter sich hat, zur Belohnung.


Und dann kann man auch noch mal in den alten Asterix-Bänden schmökern und an den großen Zeichner Albert Uderzo denken, der am vergangenen Dienstag gestorben ist.

USK at home

Jetzt male ich Sachen, die ich früher nicht oder nur selten gezeichnet habe. Da gibt es noch so viele Möglichkeiten! Mal alle Räume abbilden, in denen man wohnt oder denselben Ausblick bei unterschiedlichem Wetter, die eigenen Schuhe und Hüte, die Nachbarskatze, die durch den Garten wandert oder - das möchte ich unbedingt tun - Himmel mit Wolken aquarellieren!

Unsere Korkenzieherhasel neben dem "Einstein" mit blühenden Lenzrosen und Primeln.

Das ist von meinem Geburtstagsstrauß noch übrig - nur die Nelken.

Blick aus dem Wohnzimmerfenster in den Garten und auf den Teich. Dort blühen bereits Sumpfdotterblumen und Rosenprimeln, vorne neben dem "Einstein" Narzissen und Tulpen. An der "Drachenhecke" entlang wachsen gelbe Waldsteinien (sie heißt Drachenhecke, weil sie oben gewellt zugeschnitten ist und neben einem chinesischen Teehaus steht). Im Hintergrund eine Pergola mit einem Krokodilfries aus Ton, das in meiner Werkstatt entstanden ist neben vielen anderen Gartenkeramiken.

26 March 2020

USK at Home

Ich schließe mich an: Super-Idee, liebe Miriam! Als Urban Sketcher zeichnen wir unsere Umgebung, die im Moment halt hauptsächlich zuhause ist. Deshalb habe ich mir vorgenommen, den Blick aus meinem Fenster in den verschiedensten Techniken und Standpunkten zu zeichnen. Da ich sonst hauptsächlich Menschen und Gebäude zeichne, sind die Bäume für mich wrklich eine Herausforderung. Hier sind meine ersten Versuche dazu:











Ich bleibe dran und hoffe, Euch ein bisschen inspiriert zu haben

25 March 2020

USK Drawing Homeoffice

Ich finde die Idee von Miriam genial und poste gleich mal drei Zeichnungen, die in letzter Zeit entstanden sind. Bitte tut es mir nach und stellt eure Werke ein! Ich bin gespannt.

Diesen Blumenstock bekamen wir Ende Februar geschenkt, da war von der Corona-Krise noch nichts zu spüren.

Das ist ein Arbeiter aus Togo, der bei uns war.

Zu meinem Geburtstag bekam ich diesen Strauß von den Dachdeckern (Sturmschaden!), den ich mit den empfohlenen zwei Metern Abstand in Empfang nahm (in der Luft gefangen!). Natürlich wurde er gleich gezeichnet.

20 March 2020

USK AT HOME

Liebe Münchner Urban Sketchers,

Ich hoffe, dass Ihr alle gesund seid!
Auch wir sagen unsere monatlichen Treffen bis auf Weiteres ab, natürlich, zum Schutz aller Beteiligten... das heisst aber natürlich nicht, dass wir aufhören zu zeichnen, im Gegenteil.
Jetzt kommt ein Satz aus dem Manifest besonders zum Vorschein: "7. Wir veröffentlichen unsere Zeichnungen online".
Wir haben das Glück diese wunderbare Leidenschaft zu teilen und so auch in schwierigen Zeiten durch das Zeichnen "über die Runden zu kommen".
Ich wünsche Euch alles Gute und dass Ihr gesund bleibt und ich freue mich sehr darüber in nächster Zeit viele Zeichnungen aus Euren Wohnungen / Blicke aus dem Fenster etc. hier auf unserem Blog zu sehen.

Alles Gute!
Eure Miriam

17 March 2020

Leporello

Ich war total begeistert vom MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art) !
Die tolle Atmosphere, die nette Leute, die Super Kunst, einfach schön!

Und, ich gebe's zu, ich bin spät dazu gekommen. Endlich habe ich auch angefangen auf Leporello zu arbeiten. Ich finde es einfach spannend, eine Umgebung, ein Event, in knappen Zeitabschnitten, von verschiedenen Blickwinkeln, auf ein Stuck Papier zu bringen. Faszinierend:-)






"I was totally taken by surprise by the impressive Munich art museum, MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art ). The atmosphere was laid-back, the people were very nice, and excited at the same time, rightly proud of their show, and the art was simply super!

And, I have to admit, I'm late to the party. I have finally started working on leporellos (like many, many others before me). I find it fascinating to try to get the environment, a singular happening in a short time span, from different viewpoints, onto one piece of paper. Very exciting:-) "






* Auch, mein Dank an Heidi! Das mit dem Zeitungspapier war super!
* Also, my debt of gratitude to Heidi! That piece of newspaper made a big difference!