14 November 2014

Reisende Hunde & neue Cafés


Morgens in der U-Bahn: da guckt ein Hund zur Tasche raus - was für ein netter Anblick! Es war Franzi, eine schon 15-jährige Dame. In den letzten Tagen durfte ich gleich zwei mir noch unbekannte Cafés entdecken: das Café Wölfl mit gemütlich-rustikaler Ausstattung und das Café & Kaffee mit  eindrucksvoller antiker Anrichte. Die Vespa stand vor dem Dukatz im Lehel, einem bereits vertrauten Café. Gezeichnet mit meinem neuen 4-Farben-Kuli, der als mein derzeitiges Lieblingszeichenutensil ständig im Einsatz ist.










2 comments:

  1. Uii... Du bist auch auf den 4 Farben Kuli gekommen. Ich liebe das Ding auch! Die Vespa ist grandios! Franzi ist total süß und eine Handtaschenhündin, die sich das Tragen verdient hat. Die Anrichte gefällt mir auch sehr gut! Tolle Zeichnungen!

    ReplyDelete
  2. Vielen Dank, Jutta! Das mit der Franzi war ein richtiger Glücksmoment - ein Waggon weiter und wir hätten uns nicht getroffen und mein Tag hätte nicht so nett begonnen:)

    ReplyDelete