20 August 2016

Manchester Rückblick


Neues dazu gelernt, bei Jenny's Demo über Farbtheorie, in der Clarence Street, mit Blick auf "the Town Halle".

Es war sehr aufregend, mit vielen Sketchern aus der ganzen Welt zusammen zu kommen. Sich aus der eigenen "Comfort Zone" zu bewegen, stand an der Tagesordnung. Vicente Sardinha aus Portugal erklärte mir dass "Buildings are boring" (Gebäude zeichnen ist langweilig) und er zeichnet viel lieber Leute, mitten im Lebens. Sein Sketch-Buch hat mich sehr beeindruckt. Ich war gleich sehr angetan und von ihm inspiriert. In Kombination mit der Tatsache dass meine Frau ein tolles Skizzenbuch mit grauem Papier gefunden hat, mit einem weissen Stift ihrer ersten Zeichnungen machte, habe ich mich entschlossen, Neuland zu erforschen.

Das lebendige in Manchester hat sich gleich überall präsentiert, besonders leicht in den Pub zu finden:-)
Sketcher waren überall.



"It was exciting to meet sketchers from all around the world. At the top of my list was "GET out of your comfort zone"! Vicente Sardinha from Portugal professed that "buildings are boring" and showed me his sketch book full of people in the middle of every day life. It impressed me to no end. I was immediately inspired, and in combination with the fact that my wife had found a grey-paper-d sketchbook and started her first drawing forays with a white pen, I decided to get on with new discoveries.
Real life presented itself everywhere in Manchester, especially easy to find in pubs:-) Sketchers were everywhere."

Beim täglichen Treffpunkt in der "Manchester School of Art" 
Bei der "Rain Bar" Happy Hour, nach der Arbeit.

Nach der Arbeit scheinen alle Lustig zu sein. "The Rain Bar"


"Very British, Peveril of the Peak" und über 200 Sketcher:-)




"I am fascinated by trying to keep the number of strokes and detail I put on paper to a minimum, without withholding important information. Can I get the feeling of where I am, what I am experiencing across, without filling in the whole page, over-explaining everything:-) ? This is fun!"


 "With sketchers everywhere, it was great to try to capture the energy, the concentration and things that were happening at any moment."



"One last stop before going off to the airport for the flight home, "Nero Cafe" in Manchester Central."





8 comments:

  1. Ich bin sehr beeindruckt! Lockere Skizzen mit großer Aussagekraft. Übrigens: keine schlechte Methode, zuerst die Farbflecken, dann die Striche. Das probiere ich auch manchmal.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich danke Dir. Es bleibt sehr spannend, macht höllisch viel Spass:-)

      Delete
  2. Großartige Arbeiten! LEider bekommt man hier nicht diese grauen Skizzenbücher. Ihr habt euch hoffentlich gut eingedeckt. Es macht Spaß neben den Dunkelheiten die Lichter zu höhen. Sehr, sehr toll und sehr inspirierend!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, war sehr aufregend beim neuen Versuch:-) "Strathmore Toned Gray" Zeichenblock habe ich doch auf Amazon.de gefunden, beim Anbieter sehr selektiv sein, Preise sind sehr unterschiedlich, ... dafür müssen wir nicht mehr nach England fahren, kann man natürlich trotzdem:-)

      Delete
  3. Ja, kommt aber auch dort auch aus den USA. Ich möchte dann ungern zum Zoll fahren...
    Dieselbe Technik läßt sich auf Kraftpapier anwenden. Hahnemühle hat einen schönen Skizzenblock. Grau - Ersatztyp Braun ;-) Vielleicht nimmt sich ein Deutscher Hersteller oder Importeur mal einem grauen Skizzenbuch an. Graues Papier, auch im Block könnte man ja kaufen und selber binden. Wäre eine Idee wert.

    ReplyDelete
  4. Ein toller Rückblick, Dave! Ich mag die Skizzen, in denen du die anderen Zeichner festgehalten hast, ganz besonders. Sehr schön finde ich die wenigen, reduzierten Details im Hintergrund, die aber schon ausreichen um einen Ortsbezug herzustellen!

    Ich war bisher zu faul, meine Skizzen aus Manchester zusammenzufassen und online zu stellen. Vielleicht hohle ich es noch nach. :)

    ReplyDelete
  5. Im Buch "Urban Sketching" (erhältlich bei Kaut-Bullinger, was ihr sicher alle habt) wird des öfteren empfohlen, sich selbst ein Skizzenheft auf unterschiedlichen Papieren zusammenzuheften. Da können dann Papiere in allen möglichen Farben und Stärken beisammen sein. Kann eigentlich gar nicht so schwer sein, ich möchte es mal ausprobieren.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das habe ich schon gemacht. Es gibt super Anleitungen bei youtube. https://youtu.be/S2FRKbQI2kY

      Delete