15 June 2016

Tschaikowsky im Hofgarten / Juni '16

Sonntag nachmittag im Münchener Hofgarten. Seit Tagen regnet es ununterbrochen.
Just in den zwei Stunden, in denen sich die Zeichner rund um den Pavillon versammeln, lichten sich die grauen Regenwolken und lassen die Sonne durch. Müßiggänger wandeln durch die dampfenden Grünanlagen, untermalt von Paganini und Tschaikowsky. Vladimir Turchinsky im Hofgarten Pavillon

Blick auf den Eingang zum Hofgarten Der Hofgarten ist heute nicht nur Treffpunkt der Zeichner. Ein Violonist nutzt die gute Akustik des Dianatempels. Vladimir Turchinsky kommt aus Minsk. Er spiele in seiner russischen Heimat im Symphonieorchester, wispert mir die alte Dame zu, mit der ich den steinernen Sims als Sitzplatz teile.

Später sitzen wir bei einem Cappuccino im Tambosi. Durch Schirme vor dem wieder einsetzenden Regen geschützt entsteht noch eine Zeichnung vom Eingang zum Hofgarten.

Zeichner und Musiker

2 comments:

  1. Fantastische Skizzen, Patricia. Und das Foto mit dem Musiker ist toll!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank Jutta! Vladimir schenkte mir aus Vergnügen an der Zeichnung seine CD. Da musste ein Foto gemacht werden :-)

      Delete