14 January 2016

MVG-Museum: eine Tram für Bücherwürmer und Leseratten

Von 1928 bis 1970 stand die "Wanderbücherei" zu bestimmten Zeiten an verschiedenen Haltestellen mit Ausweichgleisen zur Ausleihe und Rückgabe von Büchern bereit. Wäre interessant, mal die Verzeichnisse der Bücher durchzusehen, die über die Jahrzehnte hinweg im Angebot waren!

Der Wagen konnte 2015 aus Hannover zurückgekauft werden und wird jetzt über der Werkstättengube gezeigt. Die "Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V." suchen noch Sponsoren für die weitere Restauration!




Von unten eine beeindruckende Perspektive und ein Einblick in die verwirrenden technischen Details unter dem Boden eines Tram-Wagens - samt dem "Kuhfänger", hier vermutlich zum Beiseiteschieben großer Bücher ... .  Die wichtigste Frage der Kinder: "Fällt die auch sicher da nicht rein?"

6 comments:

  1. Die Wanderbücherei habe war Ziel mehrerer Zeichner. Diese Ansicht ist zwar "von unten", aber ein echtes Highlight! Danke für den Wink mal öfter die Perspektive zu ändern :-)

    ReplyDelete
  2. Der Blick von unten in die Maschinerie hinein und nach oben zum Schild "Wanderbücherei" ist einfach genial! Da staunt nicht nur der Besucher, sondern auch der Betrachter deiner Zeichnung!

    ReplyDelete
  3. Sehr beeindruckende Perspektive und interessante Geschichte! Super!

    ReplyDelete
  4. Danke für eure freundlichen Kommentare! Das Foto zu "the making of ...", das ein Mitzeichner mir netterweise geschickt hat, habe ich auf meiner Korrespondeten-Seite (Hans-Christoph) unter die Zeichnung gehängt. Zeichnen im Untergrund, wollte ich schon immer mal ...

    ReplyDelete
  5. Hi Hans-Christoph, ich finde es immer spannend zu sehen was anderen sehen. Dein "Blick von unten" finde ich schön überraschend, interessant und lebendig zu gleich.

    ReplyDelete