01 March 2015

Treffen im Stadtmuseum

Am 1.3.2015 war es wieder soweit. Die Urban Sketcher München trafen sich im Stadtmuseum. Mich zog es gleich in die Puppenspiel-Abteilung. Dort werden traumhaft schöne Marionetten gezeigt. Leider kann man nicht alles auf einmal zeichnen, also entschloss ich mich unter anderem die skurillen Figuren von Harry Kramer zu skizzieren.

Bleistiftzeichnung DIN A5, Mechanisches Theater



Zwischen 1952 und 1958 entstanden zwei Programme des mechnischen Theaters: 13 Szenen und Signale im Schatten. Die automobilen Skulpturen konnten sich durch Federmotoren aus Uhrwerken selbstständig bewegen. Harry Kramer wurde später auf der documenta III durch seine kinetischen Kunstwerke bekannt.

Später traf sich eine große Sketchergruppe in dem Cafe Woerner's. Natürlich wurden dort wieder Skizzenbücher herumgereicht und leckerer Kuchen verspeist. Dabei entstand auch das ein oder andere Portrait der Sketcher. Hier zeichnten Martin und ich uns gegenseitig. Ich hoffe, man kann ihn erkennen.
Martin, Kugelschreiber in Moleskine

1 comment:

  1. Liebe Jutta, tolle Skizzen! Ich finde Du hast das mechanische Theater super dargestellt! Dieses Museum ist wirklich sehr vielfältig, da reichen 2,5 Stunden gar nicht... und das Porträt von Martin ist auch sehr gelungen!

    ReplyDelete